ich gehe auf dem zahnfleisch.

die letzten tage sind in vielerlei hinsicht nerventanz pur, ich taumle zwischen heulkrämpfen, wutausbrüchen und angstzuständen. meine umwelt leidet, leidet unter mir, deswegen wäre es gesünder, mich wegzusperren.

egal, was ich wie anpacke oder sage, es ist zur zeit grundsätzlich falsch, zu aggressiv, zu wütend, zu frustriert.

ich wünschte, ich könnte mich selber ausschalten. ich wünschte, ich wünschte, ich wünschte.

merke: "ich wünschte"-liste anlegen.

8.5.07 15:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen






Gratis bloggen bei
myblog.de


| Angespült |
-
| Eingegraben |

| Sturmwarnung |
-
| Rübergeschwommen |
-
| Flaschenpost |